Natürlich den Blutdruck senken – ohne Medikamente

Bluthochdruck ist in den vergangenen Jahres zu einer Art Volkskrankheit geworden. Knapp jeder dritte leidet in Deutschland unter einem zu hohen Blutdruck. In den meisten Fällen werden die Patienten mit Blutdrucksenkenden Medikamenten behandelt ohne vorher zu überprüfen ob der Blutdruck auch auf natürliche Weise gesenkt werden könnte.

Wir zeigen Ihnen 5 einfache Methoden wie Sie Ihren Blutdruck auf natürliche Weise regulieren können – ganz ohne Medikamente.

Kommen Sie in Bewegung

Wer sich regelmäßig bewegt und Sport treibt, kann seinen Blutdruck auf Dauer deutlich senken und baut nebenbei noch Stress ab. Zwar steigt der Blutdruck während der Sporteinheit an, er sinkt jedoch nach dem Sport deutlich ab und hilft Ihnen so den Blutdruck zu beeinflussen. Sie sollten jedoch auf eine moderate Bewegung achten und sich nicht zu sehr verausgaben, das ist nur Stress für den Körper und hätte den gegenteiligen Effekt.

Verzichten Sie auf Salz

Die tägliche Zufuhr von Salz sollte bei einem Erwachsenen 6 Gramm nicht überschreiten. Schaut man jedoch mal in welchen Lebensmitteln sich Salz versteckt, wird schnell klar, dass die meisten Menschen viel zu viel Salz zu sich nehmen. Besonders Brot, Brötchen und Wurstwaren enthalten unnötig viel Salz. Fertigprodukte und Fast Food sind aber nach wie vor die Spitzenreiter. Wer denkt, dass sich Salz nur in herzhaften Lebensmitteln verbirgt hat weit gefehlt. Sogar in Schokolade, Cornflakes und anderen industriell hergestellten Süßigkeiten versteckt sich Salz. Um so wenig Salz wie möglich in Ihren Körper aufzunehmen sollten Sie auf die genannten Nahrungsmittel verzichten und sich auf frisches Obst und Gemüse und regionale, unverarbeitete Lebensmittel konzentrieren.

Achten Sie auf Ihr Gewicht

Wer ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen hat oder an Übergewicht leidet, hat häufig auch mit Bluthochdruck zu kämpfen. Übergewicht ist die häufigste Ursache für zu hohen Blutdruck. Im Umkehrschluss lassen sich durch eine Gewichtsabnahme deutliche Erfolge erzielen. Mit einer Reduzierung des Gewichtes senkt sich auch der Blutdruck dauerhaft zu einem gesunden Wert.

Nehmen Sie Magnesium zu sich

Magnesium hat eine entspannende und entkrampfende Wirkung auf unseren Körper,  unsere Zellen und auch auf die Blutgefäße. Somit senkt Magnesium den Blutdruck. Besonders bei Menschen mit Magnesiummangel hat die Zuführung des Minerals eine positive Auswirkung auf den Blutdruck und kann so die Beschwerden lindern. Viel Magnesium finden Sie vor allem in Vollkornprodukten, Nüssen und Hülsenfrüchten.

Führen Sie Omega-3 zu

Auch Omega-3 hat sich als Blutdrucksenker bewährt. Die Fettsäuren entspannen die Muskeln der Blutgefäße und verbessern die Fließeigenschaften des Blutes. Um den Blutdruck zu senken sollten Sie auf eine ausreichende Aufnahme von Omega-3 Fettsäuren in Ihrer Ernährung achten. Hochwertige Quellen für Omega-3 sind beispielsweise Lachs oder Leinöl. Auch Leinsamen oder Leinsamenschrot enthalten viele wertvolle Fettsäuren und können gut im Alltag integriert werden.

Mit der Jungbrunnen Methode können Sie gesund und vital in Ihre Zukunft blicken, ohne auf Medikamente angewiesen zu sein. Jahrzehntelanger Stress, Schadstoffe, die Körperzellen belasten und nährstoffarme Ernährung machen dem Körper irgendwann zu schaffen. Testen Sie jetzt das 4-Wochen Jungbrunnen-Programm und wir zeigen Ihnen wie Sie sich ohne viel Aufwand vital und voller Energie fühlen und Ihre besten Jahre genießen können – ohne Schmerzen.